Richtungsweisender Führungsansatz Praxisoriente Senior-Trainer Pioniere der systemischen Führung Kontakt: Tel. 0751 - 270 887-48 | E-Mail: info@dp-akademie.de,
Blog Newsletter
EN | DE

Andreas Patrzek

Dipl. Psychologe | Betriebswirt (VWA)

Patrzek

Trainings-Schwerpunkte

  • Führung für Nachwuchs- und erfahrene Führungskräfte
  • Gesprächsführung (Mitarbeitergespräche in allen Formen)
  • Systemische Fragetechnik

Berufserfahrung

  • Seit 2010 Leiter QUESTICON, Institut für Fragetechnik und Gesprächsführung
  • Seit 1991 Freiberuflicher Trainer und Coach
  • Seit 2005 Lehrauftrag an der Fachhochschule des BFI in Wien, Fragekompetenz für Prüfer an Rechnungshöfen
  • 1,5 Jahre Controlling bei OSRAM
  • 5 Jahre Marketing Produktmanagement bei OSRAM (davon drei Jahre Führungskraft)
  • 2 Jahre Geschäftsführer Fa. Web-Shuttle GbR, Internetdienstleistungen 
  • 15 Jahre: Vorlesung an der VWA München :  Einführung in die Organisationspsychologie (VL)
  • 11 Jahre: Lehrauftrag an der TU München / Weihenstephan: Führung in Betrieben (Seminar)

Trainer-Qualifikationen

  • 2 Jährige Ausbildung bei Baer & Partner, Kiedrich
  • Systemische Familientherapie bei Prof. Schneewind/D. Schmidt an der LMU München
  • Psychodrama und Gruppentherapie bei Moreno Institut Überlingen
  • NLP-Practitioneer, beim Inntal Institut Bad Aibling 
  • Systemische Strukturaufstellung bei Prof. Varga von Kibed (Grundkurse)

Studium, Berufsausbildung

  • Abendstudium an der Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie München, Abschluss: Betriebswirt VWA
  • Studium der Psychologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München mit Nebenfach VWL, Abschluss Diplom Psychologie

  • Lehre zum Industriekaufmann, Siemens AG Regensburg, Abschluss Industriekaufmann IHL

Publikationen

  • "Systemisches Fragen",  Springer Gabler Verlag 2015
  • "Fragekompetenz für Führungskräfte",  Rosenberger Fachverlag / Springer Gabler Verlag, 6. Aufl. 2014
  • "Wer das Sagen hat sollte reden können", Junfermann Verlag, 2008
  • Weiterhin über 20 Veröffentlichungen  (Aufsätze, Artikel, Lehrhefte, Studien…)  in Fachzeitschriften und Herausgeberwerken.